Geschichte erleben auf dem Borkumer Walpfad

Bilder der Insel

Borkum ist die westlichste der sieben ostfriesischen Inseln und ist mit knapp 31qm auch die größte und abwechslungsreichste Insel. Unendliche Sandstrände, Watt- und Marschlandschaften, grünes Weideland und kleine Inselwäldchen mit verwinkelten Wanderwegen laden zu Entdeckungstouren per Fahrrad oder zu Fuß ein.

Dünenblick zum Leuchtturm Auf der Seehundsbank Romantischer Sonnenuntergang Der neue Leuchtturm

Und auch innerorts gibt es viel zu erkunden: Der neuen Leuchtturm liegt direkt vor dem "Haus am Leuchtturm". Und auch vom alte Leuchtturm, dem ältesten Gebäude auf der Insel lässt sich die Aussicht über die Insel und weit über die Nordsee genießen. Die bunte Einkaufsmeile von Borkum mündet auf der Strandpromenade, die sich vom Nordstrand durch einige Dünenketten bis hin zur "Heimlichen Liebe" am Südbad erstreckt und mit zahllosen Kaffees und Milchbuden zum Verweilen und Genießen einlädt.

Nordbad Borkum im Sommer Ruhe in der Greunen Stee Sonnenuntergang am Strand Blick über die Binnenwiesen

Ein besonderes Erlebnis ist immer wieder der allabendliche Sonnenuntergang, wenn die Sonne in einem romantischen Farbenschauspiel hinter dem Horizont in der Nordsee entschwindet. Vor allem aber ist Borkum nicht nur im Sommer eine Reise wert. Gerade auch die anderen Jahreszeiten haben ihren ganz besonderen Reiz: Das Frühlingserwachen auf der pollenarmen Insel ist gerade für Allergiker eine Wohltat. Wenn nach dem Sommer die ersten Herbststürme über die Insel fegen, oder im Winter der Schnee die Dünen in ein weißes Winterbild verwandelt dann ist die beste Zeit, sich vom Stress des Alltags zu befreien.

Wassersport Einsame Weiten Vorsaison am Strand Winter auf der Insel

Haus am Leuchtturm Haus am Leuchtturm Haus am Leuchtturm Haus am Leuchtturm „Borkum - die Insel meiner Träume” hört man hier immer wieder von inselerfahrenen Leuten. Das Beste aber ist, man probiert es selber aus.